Termikalender als PDF
⇒Saison 2007
Saisonvorbereitung



Bei Steiner Motorsport wird gearbeitet

 

Die Zeit läuft und läuft….

In genau vier Wochen befinden wir uns schon auf der Reise ans Schleizer Dreieck zum ersten Saisonlauf der Deutschen Bergmeisterschaft und dem Sportwagen Bergcup!

Wie auf den Bildern unschwer zu erkennen ist, erfordert der Martini bis dahin noch ein wenig Pflege und ein bisschen Arbeit!

Einige Teile sind leider auch noch nicht eingetroffen oder noch bei Revisionsarbeiten. Demnächst trifft aber alles bei uns ein…

Seit Anfang Februar hat sich auch sonst einiges getan, und ich und mein hervorragendes Team werden aber alles daran setzen, in Schleiz top vorbereitet zu sein.

Meine Homepage hat heute ein neues Erscheinungsbild erhalten. Freue mich über alle eure zahlreichen Besuche auf meiner Seite!

So, die Arbeit ruft! Ist ja noch genug da…

Bis bald… Marcel

neues Helm Design

Ab sofort bin ich mit einem neuen Helm und Design unterwegs.

Erfolgreicher Saisonstart in Schleiz

Mit einem ausgezeichneten Saisonstart habe ich in Schleiz meinen Erfolg vom Vorjahr wiederholen können.

Bereits im ersten Rennen dieser Saison habe ich einen Gesamtsieg auf mein Konto buchen können.

 

Weiter zum Rennbericht und den Resultaten.

Rennergebnis Rennsteig

Pech am Rennsteig

 

Nach dem Gesamtsieg aus dem Vorjahr und ein paar Modifikationen am Martini nach dem letzten Rennen, fuhr ich mit grosser Erwartung und Zuversicht zum Rennsteigrennen.

 

Am Freitagabend konnten wir unsere Autos an einem ¼-Meilen-Beschleunigungsrennen den Zuschauern präsentieren

 

Weiter zum Rennbericht und den Resultaten.

Rennergebnis Wolfsfeld


Siegerehrung

Erfolg in Wolfsfeld

Nach einem Hänger in Rennsteig konnte ich in Wolfsfeld einen weiteren Gesamtsieg auf mein Konto buchen und damit wichtige Punkte für die DBM übernehmen. Weil Bruno Winkler kein perfekter Lauf gelang, konnte ich.....

Weiter zum Rennbericht und den Resultaten.

Rennergebnis Eschdorf

Ein Wochenende zum vergessen

 

Ich hoffe, dass ich für diese Saison mein ganzes Pech und den Ärger an dem einen Wochenende abstreifen konnte!


Weiter zum Rennbericht und den Resultaten.

Rennergebnis Trier

Schaden in Grenzen gehalten

 

Am Freitag mussten wir eine regenfreie Phase abwarten, um unsere Zelte aufzubauen und uns einrichten zu können. Auf Samstagmorgen war die Strecke aber trocken und wir konnten das erste Training unter guten Bedingungen aufnehmen.


Weiter zum Rennbericht und den Resultaten.

Rennergebnis Iberg


Weite Anreise und keine Punkte für die deutsche Meisterschaft


Und wieder mal hat es am Freitag und in der Nacht auf Samstag geregnet …
Nach einer kurzen Streckenbesichtigung am Samstag in der Früh mit Reto Meisel konnte ich meinen Martini auf der Trockenabstimmung lassen.

Weiter zum Rennbericht und den Resultaten.

Rennergebnis Reitnau

Heimrennen in Reitnau

 

Was für eine gemütliche Anreise nach Reitnau! Mal nicht hunderte von Kilometern durch Deutschland, bloss Samstagmittag eine Stunde in den Aargau fahren…

Dafür war der erste Trainingslauf ungewohnt früh angesetzt, am Sonntagmorgen um viertel nach acht!


Weiter zum Rennbericht und den Resultaten.

Rennergebnis Homburg



Riesen Pech in Homburg

Freitag 13.07. Aufbau Fahrerlager in Homburg

Am Freitag Morgen beginnen wir bei sommerlichen Temperaturen, nach der langen Anfahrt vom Vorabend, mit dem Aufbau unserer Zelte und dem einrichten des Fahrerlagers. Am Martini müssen nur noch kleinere Vorbereitungen für das Freitagstraining vorgenommen werden

Weiter zum Rennbericht und den Resultaten.

Stellungnahme

Unsere Stellungnahme zu der Aüsserung von Herbert Stenger auf www.berg-meisterschaft.de


Mit Bestürzung erleben wir, die Sportwagen-Berg-Fahrer, die aktuelle Diskussion, die Herbert Stenger mit seinen Sabotage-Äußerungen nach dem Homburger Bergrennen führt...


weiter

Rennergebnis Hauenstein


Die Schweizer dominierten!!!!!

Nach zwei Wochen harter Arbeit am Martini haben wir es geschafft. Wir konnten die kaputten Teile vom Unfall in Homburg ersetzen und auf die letzte Minute reparieren. So war der Martini wieder rennbereit für das Hauenstein-Bergrennen.


Weiter zum Rennbericht und den Resultaten.

Rennergebnis Interlaken

Desaster beim Heimspiel

Nach einem gemütlichen Abend im Hangar vom Flugplatz Interlaken konnten wir es am Samstagmorgen nochmals relativ gelassen angehen.

Wie hatten bloss noch die Wagenabnahme zu erledigen und die Trainingsläufe waren erst nach dem Mittag angesagt.


Weiter zum Rennbericht und den Resultaten.

Rennergebnis Osnabrück


Den Sieg vor Augen in Osnabrück

Nach einer schier unendlichen Anreise und hundemüde haben wir am Freitagmorgen um sechs Uhr endlich das Fahrerlager in Uphöfen, nahe Osnabrück; erreicht.

Freitag war dann eher ein wenig Gemütlichkeit und relaxen angesagt und natürlich das Übliche mit Streckenbesichtigung, Wagenabnahme, Fototermin usw…


Weiter zum Rennbericht und den Resultaten.

Rennergebnis Les Rangiers



Doch noch ein Erfolgserlebnis in Les Rangiers

Bis zur letzten Minute am Freitag waren wir mit den Reparaturarbeiten am Martini beschäftigt, so dass ich gegen Abend in Les Rangiers eintraf und noch die Wagenabnahme schaffte.

Mit einem leicht mulmigen Gefühl musste ich am Samstagmorgen, verhältnismässig früh, zum 1. Trainingslauf antreten. Ich bin dann, meiner Ansicht nach, einen auf Sicherheit ausgelegten Lauf gefahren und habe trotzdem mit 2.00.80 relativ deutlich die Bestzeit markiert vor Uwe Lang.


Weiter zum Rennbericht und den Resultaten.

Video von Les Rangiers

Rennergebnis Oberhallau



Zweiter Tagessieg nach 2004 in Oberhallau

Ich muss es gleich vorn wegnehmen: Was war das für ein super Wochenende! Superschönes Wetter, eine Musterveranstaltung, stimmungsgeladene Speaker und Zuschauer und sehr schnelle Zeiten übers ganze Wochenende…

Aber jetzt der Reihe nach.


Weiter zum Rennbericht und den Resultaten.

 

Hier noch ein Videoausschnitt von Oberhallau

Eichenbühl 8/9. September


Im Endspurt die Butter vom Brot nehmen lassen

 

Die Anreise Donnerstagabend nach Eichenbühl war relativ angenehm und mit 480 Kilometer auch nicht so weit. Den Freitag haben wir dann, wie immer, mit einrichten, Wagenabnahme, Steckenbesichtigung und ein wenig relaxen verbracht. Wobei ich mir bei der Streckenbesichtigung im oberen Teil zum letzten Jahr eine neue Linie ausgesucht habe.

 


Weiter

St. Agatha 22/23 September



 

Die Rechnung ist noch offen mit der Strecke von St. Agatha

Es war wieder mal eine weite Anreise ins österreichische St. Agatha! Gegen vier Uhr Freitagmorgen hatten wir das Fahrerlager endlich erreicht.

Dafür war der Freitag umso gemütlicher und mit einem leckeren Raclette am Abend, von unserem Motorentuner Roland Dupasquier  serviert, und gemütlichem Beisammensein seinen Abschluss gefunden.

Auch der Samstag verläuft in St. Agatha nicht wie gewohnt. Weiter

 

 

Thomas Stoll und sein Team von  http://www.berg-zeitnahme.de stellten uns wiederum die Laufzeiten online im Live-Portal zur Verfügung .

Dies ist ein super Service und ermöglicht, dass Renngeschehen bequem von zu Hause aus mit zu verfolgen.

 

 

Weiter zu den Resultaten

 

Mickhausen 28./-30. September




 

Fast ein Heimrennen zum Saisonabschluss

Wir hatten am Donnerstagabend einmal mehr eine relativ kurze Anreise nach Mickhausen.

Der Freitag gestaltete sich dann ein wenig mühsam, eigentlich untypisch für die sonst sehr gute Veranstaltung in den Stauden! Wir standen dann fast eine Stunde an der Papierabnahme und geschlagene 1 ½ Stunden an der technischen Abnahme bis es mittlerweile acht Uhr war und dunkel.

Weiter