Iberg








Weite Anreise und keine Punkte für die deutsche Meisterschaft

 

 

Und wieder mal hat es am Freitag und in der Nacht auf Samstag geregnet …

Nach einer kurzen Streckenbesichtigung am Samstag in der Früh mit Reto Meisel konnte ich meinen Martini auf der Trockenabstimmung lassen.

 

Der erste Trainingslauf gelang mir dann auch ausgezeichnet und ich konnte gleich mal die Bestzeit markieren, nur um 0,3 sec langsamer als 2006 in meinem schnellsten Rennlauf!

 

Im zweiten Training konnte ich mich nochmals um 0,5 sec steigern, nur leider war Herbert Stenger noch um 0,04 sec schneller.

 

Den dritten Probelauf haben wir alle Sportwagenfahrer ausgelassen, weil direkt vor uns ein Konkurrent Öl verloren hatte und dazu auch noch Regen drohte.

 

Ich konnte meine Zeit im vierten Training nochmals bestätigen, wobei Stenger sich von der Sonne geblendet fühlte und langsamer wurde. Nicht zu vergessen natürlich Uwe Lang, der sich auch noch bis an 0,15 sec an uns heranschlich. Dies versprach also ein sehr spannendes Rennen zu werden…

 

Leider kam dann alles ganz anders für mich!

 

Als ich zum Start vom ersten Rennlauf fuhr und die neuen Reifen mit durchdrehenden Rädern noch leicht anfahren wollte, zerbröselte mein Differential! (Ich glaub, dass hatten wir schon mal?!)

 

So fand der erste Rennlauf dann leider ohne mich statt. Die Bestzeit fuhr Uwe Lang vor Herbert Stenger…

 

Für uns war dann erst mal reparieren angesagt! Die Planetenräder im Differential fanden wir mit einem Zahnlosen lächeln wieder. Später erwies sich dann auch noch der erste Gang als defekt.

 

Wieder alles repariert, aber ein wenig aus dem Konzept, konnte ich dann zum zweiten Rennlauf antreten und die drittschnellste Laufzeit realisieren, hinter Uwe Lang und Herbert stenger. Wobei wir alle in 0,2 sec lagen!

 

Im dritten Rennlauf fuhr ich bis auf eine Hundertstelsekunde die gleiche Zeit welches den auch die zweitbeste Laufzeit bedeutete, 0,1 hinter Stenger, aber 0,25 vor Lang.

 

Hätte, wäre, wenn… bringt leider alles nichts! Aber mit einer dritten, gleich konstanten Zeit von mir, hätte ich das Rennen gewonnen…

 

Weil leider verschiedene Teilnehmer, zum Teil auf Grund des Wetterberichts, nicht angereist waren und wir dadurch zu wenig Rennsportfahrzeuge waren, bekamen wir für die deutsche Meisterschaft keine Punkte! Somit habe ich durch meinen Ausfall nichts verloren, aber auch nichts gewonnen…

 

So, nun auf nach Reitnau und in zwei Wochen die nächste Punktejagd nach Homburg!

 

Weitere Infos zu Ibergrennen findet Ihr unter www.ibergrennen.de

 

Bis bald…

Marcel

 

 

Rangliste
⇒Gesamtrangliste 2007
⇒Klassengesamtrangliste 2007
⇒Gesamtrangliste Training 2007
⇒Klassentrainingsrangliste 2007