Rennbericht Oberhallau





Zweiter Tagessieg nach 2004 in Oberhallau

Ich muss es gleich vorn wegnehmen: Was war das für ein super Wochenende! Superschönes Wetter, eine Musterveranstaltung, stimmungsgeladene Speaker und Zuschauer und sehr schnelle Zeiten übers ganze Wochenende…

Aber jetzt der Reihe nach.

Freitagabend war ich erst ziemlich spät angereist und konnte die Strecke gerade noch vor dem Eindunkeln besichtigen. Es hatte sich aber nicht viel verändert zu vor zwei Jahren…

Samstagmorgen musste ich dann noch schnell zur Dokumentenabnahme und dann war alles bereit für den 1. Trainingslauf.

Die vor mir gestarteten Tourenwagen hatten zum Teil schon recht anständige Zeiten vorgelegt und da war ich dann auch mal gespannt, was ich zustande bringen würde.

Mein Trainingslauf war dann vom Gefühl her auch eher mit Sicherheit hochgefahren, wobei ich die Strecke eher rutschig beurteilte. Mein Display zeigte mir eine selber gestoppte Zeit von 1.18.2

Dies lies schon mal auf eine gute 1. Trainingszeit schliessen. Als ich aber unten die Rangliste sah und darauf 1.17.18 (Streckenrekord für CN:1.16.37) stand, konnte ich es selber fast nicht glauben!

Für das 2. Training nahmen wir am Martini kleine Absimmungsarbeiten vor. Ich fuhr dann eine Zeit von 1.19.23 und niemand konnte begreifen, wieso ich jetzt soviel langsamer war.

Auch der Speaker hatte mich dies gefragt, gleich anschliessend an diesen Trainingslauf. Ich konnte ihm dann aber nicht gleich die Wahrheit auf die Nase binden! Ich hatte dann vor dem Ziel massiv Gas weggenommen um meine Zeit nicht noch weiter zu verbessern. Die Datenaufzeichnung hat dann die mögliche Zeit an den Tag gebracht…

Auch zum 3. Trainingslauf verstellten wir nochmals kleine Sachen am Auto und es schaute eine 1.18.56 heraus. Mit demselben Trick vom vorherigen Lauf!

Nach Datarecording aber nochmals eine Steigerung zum 1. Lauf! Nur bis zur Zielkurve, versteht sich… Ich konnte mit meiner ersten Auffahrt gleich die absolut schnellste Zeit dieses Trainingssamstags markieren!

Zum 1. Rennlauf am Sonntagmorgen, bei schönstem Sonnenschein, war ich nach meinen vorgelegten Trainingszeiten ziemlich nervös!

Die besseren Reifen und ein wenig mehr Einsatz meinerseits sollten aber den gewünschten Erfolg bringen... Die Zeitmessung schrieb mir dann schon fast unglaubliche 1.14.73 !

Ich hatte also meinen CN- Streckenrekord um mehr als 1.6 sec unterboten! Die Konkurrenz lag bereits über 1.5 sec hinter mir…

Zu verbessern gab es zu dem Zeitpunkt kaum etwas am Auto.

Für den 2. Rennlauf am frühen Nachmittag stieg die Temperatur immer mehr, was nicht grade eine schnellere Strecke voraussetzte.

Ich fuhr vielleicht auch nicht mehr ganz so konsequent, konnte mit 1.15.42 meine Vorsprung dennoch ausbauen.

Als wir dann um 17 Uhr endlich zum 3. Rennlauf antreten konnten, explodierte dem ersten Auto unseres Feldes der Motor und es benötigte eine längere Reinigungspause.

Nach ca. 30 Minuten ging es dann weiter, aber an eine Zeitverbesserung war auf der Ölverschmierten Strecke nicht mehr zu denken!

So fuhr ich dann noch einen sicheren Lauf in 1.16.85 und konnte mit 2.5 sec Vorsprung einen unvergesslichen Tagessieg einfahren und die Führung im AvD- Sportwagen- Bergcup übernehmen!

Wie schon seit Jahren Tradition in Oberhallau bei hochsommerlichen Temperaturen, werden die Siege im Dorfbrunnen gefeiert…

Nun habe ich mal ein rennfreies Wochenende zu Hause und weiter geht es dann am 08.-09.09. in Eichenbühl zur deutschen Meisterschaft und dem Sportwagen- Bergcup.

Bis bald…
Marcel

Video
⇒Video von Oberhallau 2007
⇒Onboard Oberhallau 2007
Resultate
⇒Avd Sportwagen Berg-Cup
⇒Klassenergebniss