Frohe Weihnachten













Steiner Motorsport wünscht frohe Weihnachten

 

Zwischen der abgelaufenen Saison waren aber noch einige andere erwähnenswerte Termine.

 

Als ich eigentlich schon fast hinter die winterlichen Revisionsarbeiten des wieder sehr erfolgreichen Martinis wollte, bekam ich noch die Anfrage der Auto Zürich Car Show, um das Auto da zu präsentieren. Nach dem Autosalon in Genf eine weitere gute Gelegenheit, den 2009 neu gestalteten Rennwagen einem grossen Publikum zu zeigen.

 

Zudem wurde ich am Samstag zu einem Interview mit anderen Schweizer Rennsportgrössen eingeladen. Dies war zudem eine gute Gelegenheit, sich in der Winterpause mit einigen Leuten zu unterhalten und schon ein wenig für die kommende Saison vorzusondieren.

 

Weil der Martini dann schon geputzt in der Werkstatt stand, nutzten wir die Gelegenheit zudem noch, ihn auch an der Gewerbeausstellung in Oberdiessbach dem einheimischen Publikum auch mal vorzustellen. Auch da fand der Rennwagen grossen Zuspruch und die Frage nach dem Ausgang am Rennen am Gurnigel wurde oft gestellt.

 

Anfang November konnte ich in Bad Tölz dann nun schon zum vierten Mal den Gesamtsieg im Sportwagen Berg Cup feiern. Dies war eine gemütliche Ehrung unter den Sportwagenfreunden, die sich bei Benzingesprächen bis tief in die Morgenstunden zog.

 

Ausserdem möchte ich mich noch auf den Terminplan für die Saison 2010 beziehen. Wer ihn genauer anschaut, merkt, dass vermehrt Rennen in der Schweiz vertreten sind. Ich habe mich im Verlauf der letzen Saison entschieden, es wieder mal in der Schweiz zu versuchen und hoffe, im Rennen um den Titel zum Schweizermeister der Rennsportfahrzeuge ein ernsthaftes Wort mitreden kann. Auch sollte dies für meine Sponsoren und Werbepartner eine gute Voraussetzung sein, sich optimal in Szene setzen zu können.

 

Wo keinen Terminüberschneidungen stattfinden, möchte ich noch die Rennen zum Sportwagen Berg Cup bestreiten. Leider wird es die eine oder andere Terminkollision geben. Ich werde aber mein bestes geben, um auch da wieder möglichst weit vorne abzuschliessen.

 

Im Moment wird bei Steiner Motorsport schon mit Hochdruck an der neuen Saison gearbeitet. Der Martini ist schon komplett zerlegt, schon viele Teile geprüft und auf Hochglanz poliert. Auch der Motor und das Getriebe wurden bereits unter die Lupe genommen und für noch sehr gut und konkurrenzfähig befunden. Also steht einem erfolgreichen 2010 nichts mehr im Wege…

 

Somit bleibt mir nichts mehr anderes, als mich bei allen nochmals ganz herzlich für die tolle Unterstützung in allen Bereichen zu bedanken!

 

Euch allen eine frohe und besinnliche Weihnacht, einen guten Rutsch und sehr viel Erfolg im neuen Jahr wünscht

 

Marcel Steiner und

Das Team Steiner Motorsport